Pressearchiv

Pressearchiv

HHG-Hilft e.V.

Pressearchiv

Hier ist eine Auswahl von Pressemitteilungen und Webseiten, die von uns berichten:

Mitmachaktionen

Mitmachaktionen

HHG-Hilft e.V.

Unsere Mitmachaktionen – Mach mit!

Wir suchen immer zu Beginn des neuen Schuljahres neue AG-Mitglieder. Wir treffen uns jeden Mittwoch für eine Stunde zu unserer AG-Sitzung.

Wen suchen wir?

  • Welche Stärken von Vorteil sind, kannst du im oben abgebildeten Bild sehen.
  • Mitmachen kannst du ab der 5. Klasse.

Was machen wir?

  • In unseren Sitzungen planen wir gemeinsam Events, die wir dann gemeinsam umsetzen. Dazu gehören z.B. Kinoabende, Waffel- und Cateringstände, Sportevents, Tombolas, Trödelmärkte und vieles mehr.
  • Wir fotografieren für Instagram, designen Plakate und Flyer, schreiben Reden und Texte, basteln, upcyceln oder kochen/backen für unsere Events.
  • Wir lernen andere Entwicklungsprojekte und Firmen kennen, damit wir voneinder lernen, zusammen arbeiten und unser Projekt weiterentwickeln können.
  • Wir nehmen an Kampagnen, Messen und Projektwettbewerben teil.
  • Wir kümmern uns um den Färbergarten am HHG.
  • Wir halten Videokonferenzen mit unseren Partnern in Nepal und Deutschland.

Dein Bonus: Als offizielles Mitglied der AG darfst du an der Exkursion nach Nepal teilnehmen. Diese findet ca. alle 2-3 Jahre statt und ist ab Jahrgangsstufe 8 möglich.

Pfand

Beim Kauf in der HHG-Mensa kannst du unser AG-Projekt unterstützen: Spende dein Pfand an unser Mensa-Karte anstatt es wie gewohnt auf deine eigene zurück zu überweisen. Einfach bei der Abgabe der Pfandpflaschen dem Mensa-Personal bescheid sagen.

Chronik

Chronik

HHG-Hilft e.V.

Chronik der Namaste Nepal AG Dortmund-Nette

Entwicklung, Erfolge, AG-SchülervertreterInnen und Auszeichnungen nach Jahren

2016

Gründung der Namaste Nepal AG in Dortmund-Nette im Oktober 2016 | Erste AG-Sitzung am 25.11.2016 | Erstes AG-Logo | Besuch von Raj Gyawali (Socialtours) aus Nepal

2017

Erste Spendenaktion im Rahmen des Tages der offenen Tür am HHG | Besuch und Briefing von unseren Netzwerkpartnern der Namaste Nepal S-GmbH aus Freiberg | Beginn der Teilnahme bei der Aktion.Tagwerk | Neuer Freund und Helfer: Projekt Ganesh in Dortmund

2018

Erste Exkursion nach Nepal und Vereinbarung des Partnerschaftsvertrages | Erstes großes Charity-Fußballturnier | Erstes Netzwerktreffen in Dortmund und Unterzeichnen des Netzwerkvertrages | Neuer Freund und Helfer: Buchhandlung am Amtshaus in Mengede

AG-Schülersprecherteam (1): Finn Folgmann und Hannah Haake

2019

Start der Upcyclingproduktion von Ketten und Anhängern | 1. Gartenaktionstag mit der MINT-AG | Eigener Instagram-Account | Exkursion zur Fair Friends 2019 | Neuer Freund und Helfer: Herzblut Handarbeiten in Mengede

Auszeichnung: Erhalt des Agenda 21 - "Siegel für nachhaltige Projekte" der Stadt Dortmund 2019

2020

Neues AG-Logo | Eigener Spendentrichter | Erster schulinterner Spendenlauf

AG-Schülersprecherteam (2): Paul Henke und Hannah Schmidt

2021

Erste digitale Workshops | 5-jähriges Jubiläum der Namaste Nepal AG in Dortmund-Nette

Auszeichnung: 3. Platz bei "Junge Menschen helfen jungen Menschen 2021" der Stadt Dortmund

2022

Netzwerk-Kaffee am HHG | 2. Gartenaktionstag mit Erasmus+ | Start der Honigproduktion mit der Umwelt- und Naturschutz AG | Neue Freunde und Helfer: Wohnzimmer Cafebar in Dortmund, A. Drucks e.K in Dortmund und Casa Bella Terra in Ense | Eigener Facebook-Account

AG-Sprecherteam (3): Fabia Merkes und Rosalie Büchner

Bauverlauf unserer Partnerschule – Die Shree Gorakhnath Basic School in Mandra

Bauverlauf unserer Partnerschule – Die Shree Gorakhnath Basic School in Mandra

HHG-Hilft e.V.

Bauverlauf unserer Partnerschule – Die Shree Gorakhnath Basic School in Mandra

Mandra bekommt eine Schule – Eine kleine Bauverlaufsgeschichte

März 2018: Die vorübergende Schule in Mandra während der Bauarbeit

(c) Carina Porscha 2018

März 2018: Der Aufbau hat begonnen - Stand Frühjahr

(c) Carina Porscha 2018

Februar 2019: Das Gebäude nimmt Form an

(c) Nima Tshering Lama 2019

Juni 2019: Das Gebäude ist von außen fertiggestellt

(c) Nima Tshering Lama 2019

Juli 2019: Der Unterricht im neuen Gebäude beginnt

(c) Nima Tshering Lama 2019

April 2022: Das neue Schulgebäude von außen

(c) Namaste Nepal Kathmandu 2022

April 2022: Im Klassenzimmer

(c) Namaste Nepal Kathmandu 2022

April 2022: Der neue Computerraum

(c) Namaste Nepal Kathmandu 2022

Oktober 2022: Gesamtaufnahme der Shree Gorakhnath Basic School

(c) Bato AG 2022

Oktober 2022: Schulhof der Grundschule

(c) Bato AG 2022

Exkursion nach Nepal

Exkursion nach Nepal

HHG-Hilft e.V.

Exkursion nach Nepal

Vom 14. bis 31. März 2018 fand unsere erste Exkursion nach Nepal statt. Weitere Exkursionen sollen ermöglicht werden, um das Land Nepal, die Dorf Mandra und die Menschen kennenzulernen, die wir seit 2016 unterstützen. Die Förderung von persönlichen Stärken wie Ehrgeiz, Mut, Durchhaltevermögen, Akzeptenz, Toleranz und Teamfähigkeit stellten hierbei wichtige Herausforderungen da, die sich die Teilnehmer der Exkursion auf den teils strapaziösen Wanderungen stellen mussten. Im Folgenden sieht man, wie die Tagesabläufe während unserer Exkursion nach Nepal aussahen:

Foto: Raj Gawali 2018

1.Tag - Von Köln über Istanbul nach Kathmandu

Ankunft in Kathmandu | Besichtigung Swayambhunath | Traditionelles Essen mit Folklore und nepalesischen Tischsitten | Kennenlernen der nepalesischen Kooperationspartner | Unterkunft: Hostel

2.Tag - Sehenswürdigkeiten in Kathmandu

Nepalesisches Frühstück | Trekkingplanung im Socialtours-Office | Besichtigung Bodnath | Essen auf der Sonnenterrasse in Bodnath | Spaziergang entlang des Fluss Bagmati | Besichtigung Pashupatinath | Barbesuch mit Livemusik

3.Tag - Trekking nach Mandra

4-Stunden-Busfahrt und 6-Stunden-Trekk nach Mandra | Zwischenstopp in Gati - Partnerschule des Netzwerkpartners Namaste Nepal SGmbH Freiberg | Unterkunft: Familienhäuser und Dorfhaupthaus

4.Tag - Erste Kontakte in Mandra

Frühstücken auf dem Dorfplatz | Fotoprojekt in Mandra | Besichtigung des Dorfes | Willkommenszeremonie mit traditionellen Tänzen von den Schulkindern, den Lehrern und den Scherpa | Sonnenuntergang und gemütlicher Abend

5.Tag - Zu Besuch in der Schule und im Kindergarten in Mandra

Frühstück auf dem Dorfplatz | Besuch des Kindergartens | Teilnahme am Unterricht in der Schule von Mandra | Dorffest mit dem Bürgermeister

6.Tag - Wanderung zum See und Kloster in der Nähe von Mandra

Wanderung zu einem heiligen See | Wanderung zum Nonnenkloster | Abendessen auf dem Dorfplatz und Dorfparty am Abend

7.Tag - Abschied und Abstieg in Mandra

Verabschiedungsfeier mit Khatas und Blumenkränzen | 4-Stunden-Trekk bergab | 6-Stunden-Busfahrt mit Zwischenstopp (Essen) | Ankunft in Kathmandu | Abendessen im Restaurant New Orleans | Unterkunft: Hostel

8.Tag: Fahrt nach Pokhara

10-Stunden-Busfahrt nach Pokhara | Freizeit und Shopping | Unterkunft: Hotel

9.Tag - Trekking nach Ulleri

6-Stunden-Trekk durch das Annapurna-Gebiet mit teils heftigen Regenschauern | Spielabend am Kamin |Unterkunft: Gästehaus

10.Tag - Trekking nach Ghorepani

5-Stunden-Trekk | Spielabend | Unterkunft: Gästehaus

11.Tag - Trekking nach Poon Hill und Mohare Danda

Aufstieg um 4.00 Uhr | Sonnenaufgang am Gipfel des Berges Poon Hill (3210m NN) | 6-Stunden-Trekk nach Mohare Danda | Spielabend und Lagerfeuer in der Berghütte | Unterkunft: Lodge

12.Tag - Ende des Trekkings und Jeeptour nach Pokhara

2-Stunden-Trekk bergab | Abenteuerliche Jeeptour | Gemeinsames Abendessen und Spielabend

13.Tag - Pokhara - Boottour

Tretboottour in Pokhara | Shoppingtour und Freizeit | Spielabend | Unterkunft: Hotel

14.Tag - Fahrt nach Kathmandu

9-Stunden-Busfahrt nach Kathmandu | Museumstour in Kathmandu | Shopping in Thamel | Unterkunft: Hostel

15.Tag - Kathmandu - Everestflug und Karma.Coffee

Himalaya-Panorama-Flug | Besuch und Workshop bei Karma.Coffee | Freizeit in Thamel | Museumsbesuch in Kathmandu | Abschiedsfeier und gemeinsames Abendessen in Kathmandu

16.Tag - Flug nach Hause mit Zwischenstop in Istanbul

Alle Fotos: Carina Porscha 2018

Unser AG-Projekt

Unser AG-Projekt

HHG-Hilft e.V.

Unser AG-Projekt

Worum geht es?

Im September 2016 haben wir im Rahmen des HHGhilft-Vereins am Heinrich-Heine-Gymnasium die Namaste Nepal AG Dortmund-Nette ins Leben gerufen. Bei dieser Schüler-AG geht es darum, die Schulsituation der Shree Gorakhnath Basic School im Dorf Mandra in Nepal zu verbessern. Seitdem arbeiten wir an verschiedenen Spendenaktionen, die wir in unseren wöchentlichen AG-Sitzungen planen und – hauptsächlich in unserer Freizeit – ehrenamtlich und eigeninitiativ umsetzen. Die Spendengelder werden in Gänze für unser AG-Projektvorhaben eingesetzt. Unsere Ziele sind dabei:

  • Der Innen- und Außenausbau des Schulgebäudes und -geländes in Mandra,
  • der Bau sanitärer Anlagen und medizinischer Einrichtungen in Mandra,
  • die Anschaffung neuer Lehr- und Lernmittel,
  • die Finanzierung der Aus- und Weiterbildung sowie die Lohnzahlung der Lehrkräfte und des Schulpersonals in Mandra,
  • die Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern in Nepal
  • sowie das Anwerben und die Bindung neuer Netzwerk- und Kooperstionspartner.

Die Schulpartnerschaft besteht zwischen Namaste Nepal Kathmandu, den Schulvertretern der Shree Gorakhnath Basic School und der Namaste Nepal AG Dortmund seit 2018. Weitere Exkursionen nach Nepal bzw. ins Dorf Mandra sollen zukünftig zugunsten der internationalen Zusammenarbeit, des kulturellen Perspektivenwechsels und Austausches sowie des globalen Lernens ermöglicht werden.

Warum Mandra?

Mandra ist ein kleines Dorf im östlichen Himalayagebirge Nepals; mitten im vom großen Erdbeben 2015 am stärksten betroffenen Gebiet Sindhupalchok. Das Dorf liegt ca. 400m über dem Dorf Gati und ist durch eine schlechte Infrastruktur gekennzeichnet. Von den derzeitig 850 Einwohnern sind 400 Menschen Kinder und Jugendliche im Alter von unter 16 Jahren. 60 % aller Einwohner sind Analphabeten. Bis 2019 war Schulgebäude nicht winterfest, nicht an die Elektrizität angeschlossen und bestand aus einem nur teilweise überdachten Holz-Wellblechverschlag für alle fünf Schulklassen. Durch die Fertigstellung des erdbebensicheren Gebäudes im Jahr 2019 ist ein erster großer Schritt getan. Doch der Ausbau geht weiter! Von dem Ausbau der Shree Gorakhnath Basic School könnten Kinder der umliegenden Dörfer profitieren, denn viele der Kinder müssen aktuell lange und gefährliche Fußmärsche auf sich nehmen, um eine schulische Ausbildung erhalten zu können. Viele Eltern verzichten zum Teil sicherheitsbedingt, zum Teil aus traditionellen Gründen darauf, ihre Kinder zur Schule zu schicken, um sie stattdessen als Arbeitskräfte zu Hause und auf dem Feld einzusetzen. Auch Geschlechterungleichheiten stellen bis heute ein Problem dar. Das wollen wir gemeinsam ändern!